Aktion „Konfirmanden-Pate“

konfirmationskreuzNach einem vielversprechenden ersten Durchgang wollen wir auch für den neuen Konfirmandenkurs die „Aktion Konfirmanden-Pate“ starten.

Das Anliegen dabei ist, dass die Jugendlichen mit ihren Konfi-Paten über Themen des Unterrichts (den Glauben, die Gemeinde, den Gottesdienst und vieles mehr) ins Gespräch kommen. Im Kurs werden gemeinsam Fragen vorbereitet, mit denen die Präparanden und Konfirmanden dann ihre „Konfi-Paten“ interviewen können. Eine Frage, die bei allen Themen auftaucht, ist: „Wie war das damals, als Sie Konfirmand, Konfirmandin waren  …?“

Wir hoffen, dass die jungen Leute auf manche Fragen, die sie bewegen, Antworten bekommen und dass sie spüren, dass mit ihnen in der Gemeinde Menschen unterwegs sind, die Anteil an ihrem Glaubensweg nehmen.

Die Konfi-Paten werden gebeten, sich für vier Gespräche Zeit zu nehmen und regelmäßig für ihren Jugendlichen zu beten. Damit Paten und Jugendliche sich unkompliziert finden können, ist ein allgemeiner Kennenlern-Gottesdienst am 18. November 2018 in der Steingruberstraße geplant.

Für den neuen Kurs brauchen wir ca. 35 Pat(inn)en. Wenn Sie sich vorstellen können, neu oder wieder bei dieser Aktion mitzumachen und einen jungen Menschen bis zur Konfirmation 2020 „aufs Herz zu nehmen“, melden Sie sich bitte bei uns oder füllen Sie eines der Kärtchen aus, die in den Gottesdiensten ausliegen.

Elisabeth Küfeldt und Andrea Möller

Musik in den Ansbacher Kirchen im Juni 2018

Donnerstag, 7. Juni, 10.45 – 19.30 Uhr, St. Gumbertus
Internationaler Orgel-Interpretationswettbewerb um den „Johann-Pachelbel-Preis“ der Internationalen Orgelwoche Nürnberg– Musica Sacra 2018

Im 50. Jubiläumsjahr des Nürnberger Wettbewerbes sucht die Jury junge Künstlerpersönlichkeiten, die in vielfältiger Hinsicht die Sache der Orgel in die Zukunft tragen können. Um die Persönlichkeit von Spieler und Spiel bestmöglich zu beurteilen, findet der Wettbewerb ab der ersten Runde öffentlich statt. An fünf verschiedenen Orten und 9 unterschiedlichen Instrumenten zeigen die Kandidaten im Lauf des Wettbewerbs Ihr Können– so am 7. Juni 2018 ganztags in St. Gumbertus.

Orgelwettbewerb 1. Runde/ Teil 2
JOHANN SEBASTIAN BACH
eine der Triosonaten BWV 525-530
und freie Programmwahl

Spielzeit: 10:45-12:30 Uhr, 14:45-17:15 Uhr, 18:45-19:30 Uhr
Tageskarte 10 € – Einlass durchgehend möglich

Die endgültigen Spielzeiten finden Sie unter www.ion-musica-sacra.de.

Samstag, 16. Juni, 18.00 Uhr, St. Johannis und Museumshof
Johannis-Serenade im Rahmen des Gemeindefestes St. Johannis

Für Essen und Getränke wird bestens gesorgt, Eintritt frei!

18.00 Uhr, St. Johannis
„Esther“
Kindermusical von Ingo Bredenbach
Singschule der Ansbacher Kinderkantorei und Instrumentalisten
Leitung: Annett Beyrer

19.00 Uhr, Museumshof
– Nice`n`easy – Instrumentale “ World Classics”
Kurt Henning, Saxophon – Carl Friedrich Meyer, Klavier –
Gerhard Schorndanner, Kontrabass – Hubert Riess, Percussion
– Chor „AnPlugged“, Leitung: Carl Friedrich Meyer

Sonntag, 17. Juni, 10.00 Uhr, Museumshof
Geh‘ aus mein Herz und suche Freud‘
Gottesdienst zum Gemeindefest

Gottesdienstchor AnKlang
CVJM Posaunenchor, Leitung: Johannes Stürmer
Leitung: Carl Friedrich Meyer
Predigt: Pfarrer Dr. Dieter Kuhn

Sonniger Beginn der Bismarckturm-Andachten

Bismarckturm-AndachtenBei unerwartet strahlendem Sonnenschein drängten sich weit über hundert Gottesdienstbesucher auf dem Gelände des Birmarckturmes am Himmelfahrtstag, 10. Mai 2018.

Begleitet vom Gottesdienstchor AnKlang und Dekanatskantor Frieder Meyer feierte die ökumenisch bunt gemischte Gemeinde mit Pfarrerin Andrea Möller und Pfarrerin Elisabeth Küfeldt, dass der Himmel in Jesus ganz nah ist – und bleibt. Dass sich auch dieses Jahr wieder Mitarbeiter(innen) gefunden haben, die Kraft und Zeit einsetzen, um die Andachtsreihe in diesem herrlichen Ambiente durchführen zu können, – dafür herzlichen Dank!

Kirchenvorstand-Tag in St.Johannis

KV-Tag-JohannisEinen fröhlich-kritischen Blick zurück und einen hoffnungsvollen Ausblick taten die Mitglieder des Kirchenvorstandes auf dem Schwanberg.

Nicht wie sonst die tagesaktuellen Entscheidungen standen dabei im Mittelpunkt, sondern zunächst eine Bestandsaufnahme: Was haben wir bewegen können in dieser zu Ende gehenden KV-Periode, von welchen Schätzen leben wir, was ist unvollendet oder unbefriedigend geblieben, was sehen wir voll Hoffnung am Horizont… Da gab’s dann viel Dankbarkeit (z.B. über das Zusammenwachsen der Pfarrei oder die wunderbare Kirchenmusik), manchen Aha-Effekt bei schon wieder Selbstverständlichem (z.B. die reiche Gottesdienstlandschaft), manchen Seufzer über nicht endende Geschichten (Immobilien) und auch ganz klare Ideen, was unbedingt angepackt werden muss (z.B. Renovierung Gemeindehaus).

Der Blick nach vorn wurde gelenkt durch eine Anregung aus der Landeskirche unter dem sprechenden Titel „Profil und Konzentration“ – damit wird sich die Kirchengemeinde St.Johannis mit ihrer Schwester St.Gumbertus noch einige Zeit beschäftigen. Das eigene geistliche Profil zu schärfen und sich auf das Wesentliche, auf den Auftrag Gottes für unsere Gemeinde(n) zu konzentrieren – diese Aufgabe geht weit über einen einzelnen KV-Tag hinaus. Darauf Lust gemacht hat dieser Tag auf alle Fälle!

Anmeldung der neuen Präparandinnen und Präparanden

Herzliche Einladung zum nächsten Präparandenkurs der Kirchengemeinde St. Johannis mit Pfarrerin Elisabeth Küfeldt und Pfarrerin Andrea Möller.

Die persönliche Anmeldung findet am Donnerstag, 28. Juni 2018, von 18 bis 20 Uhr im Gemeindezentrum St. Johannis, Schaitbergstraße 6/8 (Großer Saal) statt. Die in Frage kommenden Jugendlichen werden (soweit bekannt) mit einem Anschreiben persönlich eingeladen, aber natürlich kann sich an diesem Tag ein junger Mensch zur Konfirmation anmelden, auch wenn er keine Einladung bekommen hat. Auch Jugendliche, die noch nicht getauft sind, sind herzlich willkommen und können sich in ihrer Zeit als Präparanden und Konfirmanden auf die Taufe vorbereiten.

Am 15. Juli 2018 werden die neuen Präparanden im Gottesdienst in St. Johannis um 9.30 Uhr der Gemeinde vorgestellt. Im September starten wir mit dem Unterricht am Samstag, 22.9., (14 – 18 Uhr) im Gemeindezentrum St. Johannis. Der Unterricht wird im Normalfall zweimal im Monat am Freitagnachmittag von 15 – 16.30 Uhr sein.

Neues Programm des EBW für den Sommer 2018

Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Ansbach

Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Ansbach

Wir freuen uns über Ihr Interesse an den EBW-Angeboten der Erwachsenenbildung und hoffen, dass für Sie etwas Interessantes dabei ist.

Beim Durchblättern des Sommerprogramm 2018 (Download als PDF HIER) werden Sie merken, dass wir im Sommer viel unterwegs sind: Studienfahrten, Pilgerangebote, Seniorenfahrten, Märchenseminar und Studienreisen.

Wir freuen uns über alle Anmeldungen zu diesen Touren.

Die Veranstaltungen “vor Ort” in den Kirchengemeinden und Einrichtungen des Dekanats sowie eine Auflistung der Eltern-Kind-Gruppen, Frauen-, Männer- und Seniorenkreise sind in einem eigenen Programmheft veröffentlicht, das ständig aktualisiert wird und auf unserer Homepage zum Download bereit steht.

1 2 3 17