Installation von Dekan Dr. Matthias Büttner am 26. September 2021

Dekan Dr. Matthias Büttner
Dekan Dr. Matthias Büttner

Am Sonntag, den 26. September 2021, 14 Uhr findet die Installation von Dekan Dr. Matthias Büttner in der St. Johanniskirche statt.

Geleitet wird der Gottesdienst von Regionalbischöfin Gisela Bornowski.

Musik:

  • Ansbacher Kantorei unter der Leitung von KMD Carl Friedrich Meyer
  • Dekanatskantorin Ulrike Walch
  • CVJM-Posaunenchor unter Leitung von Christoph Stürmer

Der Gottesdienst wird live in die St. Gumbertuskirche übertragen.

Außerdem besteht die Möglichkeit über folgenden Link am Gottesdienst teilzunehmen: www.ej-ansbachstadt.de/live

Orgelbildausstellung in Sankt Johannis bis 10. Oktober

Orgelstadt 2021

Zum „Deutschen Orgeltag“, der jährlich am zweiten Sonntag im September gefeiert wird, wurde die Orgelbildausstellung „Orgelstadt Ansbach“ zusammengetragen. Sie geht noch bis zum 10. Oktober 2021.

Der „Deutsche Orgeltag“ geht auf eine Initiative des VOD (Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschland) zurück, er wird seit 2010 gleichzeitig mit dem „Tag des offenen Denkmals“ in Abstimmung mit der „Deutschen Stiftung Denkmalschutz“ begangen.

Der Ansbacher Beitrag zu diesem Tag ist eine Orgelbildausstellung, die fast alle Orgeln in der Stadt Ansbach zeigt, die Namen ihrer Erbauer, ihre Dispositionen und die Vorgängerinstrumente benennt. Dabei sind auch Instrumente zu entdecken, die in der Öffentlichkeit kaum bekannt sind. Insbesondere erlaubt die Zusammensicht der Orgelprospekte und der Dispositionen eine zeittypische Stilkritik in Bezug auf die Gestaltung der Instrumente und die Zusammenstellung ihrer Register. Die ältesten Orgelbestandteile finden sich in der Kirche St. Nikolaus in Schalkhausen (Windlade aus dem 17. Jahrhundert), der älteste Prospekt steht in St. Gumbertus (1738).

Die Rollups gehen nach Ende der Ausstellung in den Besitz der betreffenden Gemeinden über, die sie dankenswerterweise auch finanziert haben, eine große Gemeinschaftstat. Zusammengestellt haben die Ausstellung Alexander Biernoth (Photographien), Rainer Goede (Textbeiträge) und Stefan Diezinger (Satz).

Die Orgelbildausstellung wird von der „Stiftung Kirchenmusik Ansbach“ finanziell unterstützt. Seit 2003 unterstützt die UNESCO den Schutz, die Dokumentation und den Erhalt von Kulturformen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Im Jahr 2018 wurden „Orgelbau und Orgelmusik als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit“ anerkannt. Hochspezialisiertes Erfahrungswissen und besondere Fähigkeiten sind die Grundlage dieser einmaligen Kultur. In Deutschland prägen etwa 400 handwerkliche Orgelbaubetriebe mit etwa 2.800 Mitarbeitern, 180 Lehrlingen sowie ca. 3.500 hauptamtliche und zehntausende ehrenamtliche Organisten das Handwerk und die Kunst des Orgelbaus und der Orgelmusik. Ungefähr 50.000 Orgeln gibt es derzeit hierzulande.

In diesem Jahr hat die Konferenz der Landesmusikräte die Orgel gewählt zum „Instrument des Jahres 2021“.

Am 22. Januar 1221 wurde Ansbach das erste Mal in einem Schriftstück offiziell erwähnt und als „Civitas“ (Stadt) bezeichnet. Anlässe also genug, mit dieser Ausstellung Ansbach im Jahr des Stadtjubiläums mit seinen 25 Instrumenten auch zu einer „Orgelstadt“ zu erklären.

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sonntag: 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Führungen für Kleinstgruppen sind nach Anmeldung Tel. (0981) 62941 jederzeit möglich.

Kindergottesdienst im Herbst in Hennenbach

Logo Kirche mit Kindern

Nach den Sommerferien laden wir wieder herzlich zum Kindergottesdienst ein. Wenn in Hennenbach um 9.30 Uhr Gottesdienst gefeiert wird, kommt der Kindergottesdienst um 11 Uhr zusammen, wenn nicht beginnt der Kindergottesdienst schon um 9.30 Uhr.

  • Die Termine sind:
  • 19.9., 3.10. und 17.10. um 9.30 Uhr
  • 16.9., 10.10. und 24.10.2021 um 11 Uhr.

Wenn das Wetter schön und es warm genug ist, kann der Kindergottesdienst auch noch im Oktober draußen gefeiert werden. Die Eltern werden gebeten, für wetterfeste Kleidung der Kinder zu sorgen. Falls das Wetter zu schlecht ist, können die Kinder im großen, gut gelüfteten Raum unten zusammenkommen.

Kinder ab 6 Jahre kommen bitte mit Maske. Wenn die Kinder dann – mit Abstand – sitzen, kann die Maske abgenommen werde. Wenn die Kinder sich im Raum bewegen, muss die Maske wieder aufgesetzt werden.

Wenn Ihr Kind in den Kindergottesdienst kommen möchte, bitten wir für den jeweiligen Sonntag um Anmeldung bei Friederike Lober (lober3769@gmail.com) oder bei Pfarrerin Möller (Telefon: 0981/214 160 83). Eltern, von denen wir die Kontaktdaten haben, bekommen direkt vor dem Sonntag noch einmal Informationen.

Den KiGo-Newsletter bietet Friederike Lober weiterhin an. Vielen Dank!

EBW Herbstprogramm 2021 erschienen

EBW Ansbach Logo

Ab sofort gibt es das Herbstprogramm des Evangelischen Bildungswerk im Dekanat Ansbach e.V..

Einige Höhepunkte daraus:

  • Studienreise nach Worms 14.-17.10.21 (Anmeldung bis 12.09.) 
  • Friedensworte auf dem Weg: Spirituelle Wanderung am 10. September
  • Familie in Balance: Rituale erleichtern den Alltag am 21. September
  • Seniorenfahrt zum Kappelbuck am 23. September
  • „Lust auf Leben“: Meditatives Tanzen ab 23. September
  • „Armenischer Abend“ am 29. September
  • Nicht allein mit meiner Trauer: Offene Gruppe am 28. September und ökumenischer Begegnungsnachmittag am 23. Oktober
  • Wegbereiter der Reformation: Vortrag am 26. Oktober!

Statt eines umfangreichen gedruckten Programmheftes für alle Veranstaltungen in Kirchengemeinden, EBW und evang. Vereinen geben wir aktuelle Monatsprogramme heraus. Meldungen bitte bis zum 30. des Vormonats an uns. Nachmeldungen werden zügig von uns eingearbeitet! Hier finden Sie alle Monatsprogramme!

Das Herbstprogramm für September-Oktober 2021 können Sie hier downloaden: PROGRAMM Sept.-Okt. 2021.

800 Jahre Ansbach: Jubiläumsgottesdienst in St. Gumbertus

800 Jahre Stadt Ansbach Logo

In diesem Jahr wird in Ansbach das 800-jährige Stadtjubiläum gefeiert. Die erste urkundliche Erwähnung Ansbachs ist auf den 22. Januar 1221 datiert.

“Suchet der Stadt Bestes” – dieses Zitat aus Jeremia 29, 7 stellt Dekan Hans Stiegler in seiner vorletzten Predigt als Ansbacher Dekan in den Mittelpunkt seiner Predigt. Der Ökomenische Jubiläumsgottesdienst findet in St. Gumbertus statt. Unterstützt wurde der Dekan im Gottesdienst von Pfarrer Dr. Dieter Kuhn und Domkapitular Dr. Norbert Jung. Beteiligt sind auch Oberbürgermeister Thomas Deffner sowie seine Stellvertreter Elke Homm-Vogel, Dr. Markus Bucka, Katrin Pollack und Otto Schaudig sowie die Leiterin des Geschäftsbereichs Kultur, Stadtmarketing und Tourismus Nadja Wilhelm. Für die musikalische Umrahmung sorgen Dekanatskantor Carl Friedrich Meyer und Johannes Stürmer sowie das a-capella Ensemble Sonat Vox, bestehend aus ehemaligen Mitgliedern des Windsbacher Knabenchors. Abgerundet wird der Gottesdienst am Ende mit Grußbotschaften einiger Ansbacher Persönlichkeiten.

Coronabedingt gibt es diesen Jubiläumsgottesdienst online hier auf unserer Webseite am Sonntag, 02. Mai 2021, ab 09.30 Uhr zu sehen:

Dekan Hans Stiegler entpflichtet

In einem festlichen Gottesdienst in der St. Johanniskirche in Ansbach wurde am 30. April 2021 Dekan Hans Stiegler im Beisein geladener Gäste verabschiedet. Der Gottesdienst wurde aufgezeichnet, Sie können ihn an dieser Stelle nachträglich ansehen:

Stiegler war von 2006 bis 2021 für 15 Jahre Dekan in Ansbach. Nachfolgend können Sie sich durch die Bildergalerie des Entpflichtungsgottesdienst klicken (Fotos: Hans-Martin Goede). Per Klick auf einzelne Bilder können diese vergrößert werden:

1 2 3 29