Ansbacher Kantorei singt Bach-Kantate und „Carmina Burana“

Die Ansbacher Kantorei 2013 beim Konzert am 31. Oktober 2013 in St. Gumbertus. Foto: Hans-Martin Goede

Die Ansbacher Kantorei 2013 beim Konzert am 31. Oktober 2013 in St. Gumbertus. Foto: Hans-Martin Goede

Die Ansbacher Kantorei unter Leitung von Dekanatskantor Carl Friedrich Meyer probt ab dem 12. März 2014 immer mittwochs im Gemeindezentrum St. Johannis, Schaitberger Straße 6/8. Die Proben beginnen um 19.30 Uhr. Auf dem Programm steht die Bach-Kantate „Erschallet, ihr Lieder“, die am Sonntag Cantate, 18. Mai, im Kantatengottesdienst in St. Gumbertus mit dem Ansbacher Kammerorchester aufgeführt wird. Daneben werden Motetten für den Passionsgottesdienst am 11. April in St. Gumbertus und für die Osternacht am 20. April um 22.00 Uhr in St. Johannis eingeübt.

Im Rahmen der „Grünen Nacht – Ansbach“ musiziert die Ansbacher Kantorei mit Gästen und dem zum Symphonieorchester erweiterten Ansbacher Kammerorchester als Auftakt die „Carmina burana“ von Carl Orff in der St. Johanniskirche.

Dekanatskantor Meyer und die Sängerinnen und Sänger der Ansbacher Kantorei freuen sich über viele Neueinsteiger und Interessierte, die gerne zu den Proben dazukommen möchten.

Jeden Mittwoch ab dem 12. März trifft sich auch der Gottesdienstchor „AnKlang“ von 18.00-19.00 Uhr im Gemeindezentrum St. Johannis, Schaitberger Straße 6/8. Unter Leitung von Dekanatskantor C.F.Meyer werden neue geistliche Lieder, Taize-Gesänge oder Introiten für den gottesdienstlichen Gebrauch eingeübt. Auch hier freuen sich die Chorsänger über neue Mitsänger, die Freude an Gemeinschaft und Gesang haben.

Infos zu den Chören auch vorher bei Carl Friedrich Meyer: 0981 9538108 oder info@musicasacra.de