Singschule der Ansbacher Kinderkantorei immer dienstags

Singschule Ansbach Logo„Singen tut gut“ – unter diesem Motto treffen sich jede Woche die Kinder der Ansbacher Kinderkantorei in verschiedenen Altersgruppen.

In der Singschule der Ansbacher Kantorei werden die Kinder von klein auf in den Bereichen Stimmbildung, Rhythmus und Sprache gefördert.

Die Chorarbeit vermittelt den Kindern Inhalte christlichen Glaubens und christliche Werte. Das Angebot der Singschule ist kostenlos und steht allen Kindern offen.

Unter der Leitung von Kantorin Annett Beyrer proben die Chöre der Singschule zu folgenden Zeiten, jeweils dienstags im Gemeindezentrum St. Johannis, Schaitbergerstr. 6-8:

15.15 – 15.55 Uhr: Spatzen (ab drei Jahren bis Beginn der Vorschule)
16.00 – 16.45 Uhr: Minis (Vorschulkinder und Erstklässler)
16.45 – 17.30 Uhr: Midis (2. Und 3. Klasse)
17.30 – 18.30 Uhr: Maxis (4. – 6. Klasse)

Kirchenmusik in Ansbach im Oktober 2017

An.Klang - Kirchenmusik in AnsbachSamstag, 7. Oktober, 19.00 Uhr, St. Johannis
„Oh happy day“
Gospelkonzert mit dem Gospelchor Ansbach anlässlich des 15-jährigen Bestehens
Die Einlagen sind bestimmt für die Aktion der Fränkischen Landeszeitung „Freude für alle“.
Leitung: Barbara von Berg
Eintritt frei!

Sonntag, 8. Oktober, 17.00 Uhr, Renaissancesaal im Beringershof
„Die Seele redd a fränkisch“
Mundart und Musik im Rahmen der Aktion rund um den Tag der seelischen Gesundheit
Ausführende:
Helmut Haberkamm, Lesungen
Quartett „Nice`n` easy“:
Kurt Henning, Saxophon – Carl Friedrich Meyer, Klavier
Gerhard Schorndanner, Kontrabass – Hubert Riess

Samstag, 14.Oktober, 19.00-22.00 Uhr, St. Gumbertus
Wiegleb 2017
Der etwas andere Musikabend anlässlich des 10-jährigen Jubiläums
Fiimmusik, Wiegleb groovt…
Ausführende:
Carl Friedrich Meyer / Acar Kraut, Orgel
Yannick Langer, Schlagzeug
In den Konzertpausen wird Sekt und Gebäck angeboten.
Eintritt frei!

Sonntag, 15. Oktober, 11.00 Uhr, St. Gumbertus
Orgelmatinee
An der Wiegleb-Orgel: Reinhold Morath, Erlangen
Komposition und Imrovisation
Im Anschluss Orgel-vor-führung
Eintritt frei!

Sonntag, 15. Oktober, 18.00 Uhr, St. Gumbertus
Abendgottesdienst
Abendgottesdienst mit Liedern aus Taizee
Gottesdienstchor „AnKlang“, Leitung: Carl Friedrich Meyer
Liturgie: Pfarrerin Susanne Marquardt

Freitag, 20. Oktober, 19.30 Uhr, Friedenskirche Ansbach
„Jauchzet Gott in allen Landen“
Konzert für Sopran, Trompete und Orgel
Ausführende:
Dorothea Gerber, Sopran
Johannes Stürmer, Trompete
Carl Friedrich Meyer, Orgel
Eintritt frei!

Dienstag, 31. Oktober, 19.00 Uhr, St. Johannis
Kantatengottesdienst zum Reformationsfest
Johann Sebastian Bach – „Ein feste Burg ist unser Gott“, BWV 80
Ausführende:
Ansbacher Kantorei – Ansbacher Kammerorchester
Leitung: Carl Friedrich Meyer
Liturgie: Dekan Hans Stiegler
Predigt: Landesbischof em. Dr. Johannes Friedrich

Probentermine der Singschule der Kantorei bis Dezember 2017

Singschule Ansbach LogoAb dem 4. Oktober 2017 beginnen wieder die Proben in der Singschule der Ansbacher Kantorei im Gemeindezentrum St. Johannis, Schaitberger Straße.

Erfreulicherweise übernimmt Frau Andrea Wurzer die Probenarbeit bis ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin die hauptamtliche Stelle wieder übernimmt.

Frau Wurzer ist ausgebildete Sängerin und bietet Stimmbildung in der Ansbacher Kantorei seit zwei Jahren an.

Ab Mittwoch, den 4. Oktober 2017 proben die Kinderchöre zu folgenden Zeiten:

15.30 – 16.15 Uhr Vorschulkinder und 1. Klasse zusammen
16.15 – 17.00 Uhr 2. Klasse bis 6. Klasse

Wir freuen uns sehr über neue Mitsänger/innen in der Singschule.

Infos: Dekanatskantor Carl Friedrich Meyer per mail unter cfm@an-klang.info.

EBW Programm September bis Dezember 2017

Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Ansbach e.V.

Evangelisches Bildungswerk im Dekanat Ansbach e.V. (EBW)

Mit dem EBW Herbstprogramm 2017 laden wir Sie ein den zentralen Veranstaltungen. Das Jahresthema 2017 lautet „500 Jahre Reformation“. Im Herbst widmet sich das EBW der Reformationsgeschichte in Franken, dem Lutherbild durch die Jahrhunderte und Fragen der Ökumene heute.

Wir laden Sie zu Studienfahrten zur bayerischen Landesausstellung in Coburg und zur Sonderausstellung „Welt im Wandel“ im Germanischen Nationalmuseum ein.
Zudem beteiligen wir uns an der Interkulturellen Woche, bieten Elternkurse, Pilgern, Seniorenfahrten und Studienreisen an sowie eine Diskussion über den Flächenverbrauch in Bayern.

Wir hoffen, dass Sie im Programm des EBW (Download als PDF) interessante Angebote für sich entdecken und daran teilnehmen.

Zudem beteiligt sich das EBW an der Interkulturellen Woche in Ansbach vom 25. September bis 7. Oktober 2017. Alle Infos zur IKW finden Sie in diesem PDF (DOWNLOAD).

Evangelisches Bildungswerk des Dekanatsbezirks Ansbach e.V.
Schaitbergerstraße 18
91522 Ansbach
Tel.: 0981-9523122
Fax 0981-9523129
e-Mail: ebw.ansbach@elkb.de
Homepage: www.ebw-ansbach.de

500 Jahre Reformation – Veranstaltungen in Ansbach bis Dezember 2017

Cover des Flyer für das 2. Halbjahr 2017 zu 500 Jahre Reformation in Ansbach

Cover des Flyer für das 2. Halbjahr 2017 zu 500 Jahre Reformation in Ansbach

Mit der Veröffentlichung von 95 Thesen zum Ablasshandeln löste im Jahr 1517 Martin Luther die Reformation aus. 2017 jährt sich dieses Ereignis, das bis heute spürbare und tiefgrei- fende Veränderungen verursacht hat zum 500. Mal.

Im Fürstentum Brandenburg – Ansbach – Kulmbach kam die Wende zum evangelischen Glauben mit dem Regierungsantritt von Markgraf Georg dem Frommen, der 1528 eine Kirchenvisitation in seinem Gebiet durchführen ließ. Die St. Gumbertuskirche (1736 –1739) ist ein sichtbares und beeindruckendes Zeugnis dafür.

Grund genug für die Stadt Ansbach, die auch heute noch dem evangelischen Glauben tief verbunden ist, diesem wichtigen Jubiläum mit einem Veranstaltungsjahr Rechnung zu tragen.

Der Flyer der Stadt Ansbach zum Reformationsjubiläum für Juni-Dezember 2017 kann hier als PDF geladen werden, liegt in gedruckter Form auch im AKUT zum Mitnehmen aus.

 

Gemeindebrief August und September 2017

logo-gemeindebrief-1Ab sofort steht der Gemeindebrief für den August und September 2017 als PDF zum Download bereit:

Achtung: Im aktuellen Gemeindebrief befindet sich bei den Gottesdiensten ein Druckfehler. Der „Gottesdienst anders“ in St. Johannis findet am 15. September 2017 statt – und nicht wie abgedruckt am 08. September 2017!

Abschied und Neuanfang

Ulrike Walch

Ulrike Walch

Im Leben der Kirche und ihrer Gemeinden kommen Menschen, um mit ihren Gaben das Gemeindeleben zu gestalten und irgendwann ziehen sie weiter, um neue Aufgaben zu übernehmen. Das erleben wir zurzeit in unserer Pfarrei und in der Gesamtkirchengemeinde.

Mit großem Bedauern haben wir vor einigen Wochen vernommen, dass unsere Kantorin, Frau Ulrike Walch, nach 10 Jahren Dienst in Ansbach ab September eine neue Aufgabe bei den „Klangfängern“ des Windsbacher Knabenchores übernehmen wird!

Als Pfarrei St. Gumbertus – St. Johannis, als Kirchengemeinden in Stadt und Dekanat danken wir für alles gute Miteinander im Bereich der Kirchenmusik und darüber hinaus!

Neben der kirchenmusikalischen Gestaltung der Gottesdienste lagen „unserer“ Kantorin Ulrike Walch vor allem der stetige Aufbau und die Leitung des Spatzenchores und der Kinderkantorei sehr am Herzen. Viele Kinder wurden in unseren Chören musikalisch und geistlich geprägt. Unsere Kinderchöre bereichern immer wieder unser gottesdienstliches Leben. Durch die Ausbildung von OrgelschülerInnen, die Vorbereitung und Durchführung von kirchenmusikalischen Veranstaltungen prägte sie das kirchliche Leben. Eine besondere Herausforderung meisterte sie mit der Organisation und Vertretung der zeitweisen vakanten ersten Kantorenstelle. Sie war Ansprechpartnerin für alle kirchenmusikalischen Fragen.

Für all dies, vor allem aber die zahlreichen ungenannten Dienste und Arbeiten über das dienstliche Stundenmaß hinaus, können wir nur „Danke“ sagen!

Im Gottesdienst am 23. Juli 2017 verabschieden wir Ulrike Walch  in St. Johannis und laden herzlich ein! Für alle neuen Aufgaben wünschen wir von Herzen „Gottes Segen“!

Neue, gute  Nachrichten gibt es in der Pfarrei St. Gumbertus – St. Johannis zu vermelden. Ab dem 1.11.2017 wird die vakante Pfarrstelle in St. Johannis mit Pfarrerin Andrea Möller wiederbesetzt. Sie wird sich selber in einem der kommenden Gemeindebriefe persönlich vorstellen. Wir freuen uns sehr, dass diese rasche Wiederbesetzung möglich ist!

1 2 3 15