Gottesdienste vom 1. bis 4. Dezember

Die Ansbacher Innenstadtkirchen St. Gumbertus und St. Johannis
Die Ansbacher Innenstadtkirchen St. Gumbertus und St. Johannis

Wir laden ein zu folgenden Gottesdiensten:

Donnerstag 01.12.

St. Gumbertuskirche: 17 Uhr Adventsmusik für Trompete und Orgel

Freitag 02.12.

Schwanenritterkapelle: 17 Uhr Advent in Gumbertus mit „Sunny Generations“

Samstag 03.12.

St. Gumbertuskirche: 17 Uhr Adventsmusik für Oboe und Orgel

Sonntag 04.12., 2. Advent

St. Johanniskirche:  10.30 Uhr Der ANDƎRE Gottesdienst: „Zweige, Kerzen, Plätzchen, Sterne“ – Familien-Gottesdienst mit Kinderkantorei mit Pfarrer Englert
St. Gumbertuskirche: 9.30 Uhr Advents-Gottesdienst mit Pfarrer Ndoma, anschließend Kirchenkaffee im Beringershof
GH Steingruberstr.: 10 Uhr Gottesdienst mit Band mit Pfarrerin Küfeldt
Gumbertus Beringershof: 18 Uhr Ökum. Friedensgebet 

Gottesdienste im Advent in Ansbach

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten im Advent

Kirche in der Innenstadt - Advent 2022

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten im Advent 2022 in den Innenstadtkirchen von Ansbach!

Sonntag, 4. Dezember, 2. Advent

9.30 Uhr, St. Gumbertus
Gottesdienst, anschließend Kirchenkaffee
Pfr. E. Ndoma

10.30 Uhr, St. Johannis
„Zweige und Kerze, Plätzchen, Stern“ – Familien-Gottesdienst mit Kinderkantorei
Pfr. O. Englert

Sonntag, 11. Dezember, 3. Advent

9.30 Uhr, St. Johannis
Gottesdienst, anschließend Kirchenkaffee Pfr.in E. Küfeldt

10.30 Uhr, St. Gumbertus
Macht hoch die Tür, die TOOOR! macht weit
Pfr. O. Englert

Sonntag, 18. Dezember, 4. Advent

10.30 Uhr, St. Johannis
Und das Volk blies mit Flöten und war sehr fröhlich.“
ein fröhlich-adventlicher Gottesdienst

zum Mitsingen
Dekan Dr. Büttner
Maria Gareis und Friederun Wirth, Flöte

EBW Programm für Oktober und November 2022

EBW Logo AN

Mit dem EBW Herbstprogramm laden wir Sie zu dessen Veranstaltungen, Fortbildungen, Fahrten und Begegnungsmöglichkeiten ein. Das Team und der Vorstand des EBW haben ein breites Spektrum von Angeboten erarbeitet, das hoffentlich für jede und jeden etwas Interessantes enthält.

Sie finden alle Termine mit den näheren Beschreibungen und – falls nötig – einem Anmeldebutton im Veranstaltungskalender auf der EBW Homepage: www.ebw-ansbach.de/veranstaltungen/kalender und im PDF Herbstprogramm (Download HIER).

freien Tauftermine in unserer Pfarrei bis Dezember 2022

Taufgottesdienste in St. Johannis
Taufgottesdienste in unserer Pfarrei

Die nächsten freien Tauftermine in unserer Pfarrei sind folgende:

  • Sonntag 16. Oktober, St. Johannis, 11.30 Uhr, Pfarrer Englert
  • Sonntag 6. November, St. Gumbertus, 11.30 Uhr, Pfarrer Ndoma
  • Sonntag 13. November, St. Johannis, 11.00 Uhr, Pfarrerin Küfeldt
  • Sonntag 20. November, St. Gumbertus, 11.30 Uhr, Pfarrer Englert 
  • Sonntag 11. Dezember, St. Johannis, 11 Uhr, Pfarrerin Möller

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland: Wanderausstellung zur “Woche der Brüderlichkeit” in Ansbach

Logo "Woche der Brüderlichkeit" in Ansbach (Mittelfranken)

Anlässlich des Jubiläums „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat das Referat für christlich-jüdischen Dialog der Nordkirche eine umfangreiche Wanderausstellung konzipiert. Auf 20 Tafeln mit kurzen Texten und vielen eindrücklichen Bildern wird die Geschichte der Juden in Deutschland dokumentiert. 

Den Anfang machen drei Tafeln zur biblischen Geschichte Israels und zur Entstehung des Rabbinischen Judentums. Für das spätere Deutschland belegt erstmals ein Erlass des römischen Kaisers Konstantin aus dem Jahr 321, dass Juden die Kultur seit der Spätantike mitgeprägt haben. Eine Blütezeit erlebte das Judentum im Frühmittelalter. In Worms studierte der bekannteste jüdische Bibelexeget, Rabbi Schlomo ben Jizchak, genannt Raschi. Verheerende Pogrome verübten Kreuzzügler gegen die jüdischen Gemeinden im Rheinland. Während der Großen Pest im 14. Jh. führten antijüdische Verschwörungstheorien zu Gewalt und Vertreibungen. Unendlich lang war der Weg von der Diskriminierung über die Duldung bis zur bürgerlichen Gleichberechtigung der Juden. Fast ein Wunder, dass nach dem Völkermord des 20. Jahrhunderts neues jüdisches Leben in Deutschland entstanden ist. Die letzten Tafeln der Ausstellung führen bis in die aktuelle Gegenwart.

Erstmalig in Bayern wird diese Ausstellung vom 3. bis 24. März 2022 zur „Woche der Brüderlichkeit“ in Ansbach, St. Gumbertus in der Georgskapelle (zu besichtigen während der Öffnungszeiten der Kirche 8.00-ca. 17.30 Uhr) gezeigt.

Finanziell unterstützt wurde die Anschaffung von der Regionalbischöfin des Kirchenkreises Ansbach-Würzburg, vom Verein für Begegnung von Christen und Juden BCJ und vom Evangelischen Bildungswerk im Dekanat Ansbach. Die Ausstellung kann bei Pfr. Hermann Spingler ausgeliehen werden. Kontakt: Tel. 0981-96262, hermann.spingler@elkb.de

Der Ausstellungskatalog ist in der Ausstellung und beim Evangelischen Bildungswerk für 5 € zu erwerben.

Die Woche der Brüderlichkeit beginnt in Ansbach am Montag 7. März 2022, 19.30 Uhr in St. Ludwig mit einer Eröffnungsveranstaltung der Stadt Ansbach und des Initiativkreises zur Woche. Dabei soll auch des schrecklichen Krieges in der Ukraine gedacht werden. Gastredner ist Antisemitismusbeauftragter Dr. Ludwig Spaenle.

Kantatengottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Dr. Dieter Kuhn

Kantatengottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Dr. Dieter Kuhn

Johann Krieger: “Danket dem Herrn, denn er ist freundlich”

Herzlich laden wir ein zum Kantatengottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Dr. Dieter Kuhn am Sonntag, 30. Januar 2022 um 10.30 Uhr in die St. Gumbertuskirche.

Es wirken mit:

Ansbacher Kantorei
Ansbacher Kammerensemble
CVJM-Posaunenchor
Ulrike Walch, Orgel
Carl Friedrich Meyer, Leitung
Pfarrer Dr. Kuhn, Predigt

Bitte beachten: Der Gottesdienst findet nach den 3-G-Regeln statt. Maskenpflicht während des gesamten Gottesdienstes.

1 2 3 5