freien Tauftermine in unserer Pfarrei bis Dezember 2022

Taufgottesdienste in St. Johannis
Taufgottesdienste in unserer Pfarrei

Die nächsten freien Tauftermine in unserer Pfarrei sind folgende:

  • Sonntag 16. Oktober, St. Johannis, 11.30 Uhr, Pfarrer Englert
  • Sonntag 6. November, St. Gumbertus, 11.30 Uhr, Pfarrer Ndoma
  • Sonntag 13. November, St. Johannis, 11.00 Uhr, Pfarrerin Küfeldt
  • Sonntag 20. November, St. Gumbertus, 11.30 Uhr, Pfarrer Englert 
  • Sonntag 11. Dezember, St. Johannis, 11 Uhr, Pfarrerin Möller

Eltern-Kind-Gruppe: Neue Leitung gesucht

Logo Eltern-Kind-Gruppe in der Pfarrgemeinde St. Johannis im Gemeindehaus Hennenbach

Die Eltern-Kind-Gruppe in der Pfarrgemeinde St. Johannis im Gemeindehaus Hennenbach sucht eine neue Leitung.

Gruppengerechte Materialien und Räumlichkeiten sind im Gemeindehaus vorhanden.

Für Interessierte steht ihnen gerne die ehemalige Leiterin Frau Iwanowitsch zur Verfügung Telefon (0152) 04618 251.

Die Gruppe trifft sich in der Regel einmal wöchentlich (es sind selbst organisierte Treffpunkte des sozialen, emotionalen und kognitiven Lernens), bisher am Donnerstag um 9.30 Uhr. Aber auch ein anderer Termin ist nach Absprache möglich.

Beginn des Schuljahres guter Einstiegstermin in die Singschule

Logo Singschule Ansbacher Kinder- und Jugendkantorei 2022

Der Beginn eines neuen Schuljahres ist ein guter Einstiegstermin in unsere Singschule. Vom Spatzenchor (ab dreieinhalb Jahren) bis zur Jugendkantorei gibt es für alle Altersgruppen eine Chorgruppe. Der erste Probentermin nach den Sommerferien ist am Dienstag, 13. September 2022. Die Teilnahme ist kostenlos.

Infos und Anmeldung bei Kantorin Ulrike Walch, Telefon 0981 97788351, Mail ulrike.walch@elkb.de

Singschule der Ansbacher Kinderkantorei sucht neue Sänger und Sängerinnen

Singschule Ansbacher Kinderkantorei

Die lange „Corona-Pause“ und die für die Zeit der Vakanz der zweiten Kantorenstelle nötige Verschiebung des Probentages auf Freitag haben dazu geführt, dass die Gruppen der Singschule sehr klein sind. Momentan wird nur in zwei Gruppen geprobt, was eine große Altersspanne in der gemeinsamen Probe der Midis und Maxis zur Folge hat. Wir freuen uns über jedes neue Kind, das zum Schnuppern vorbeikommt. Die derzeitigen Probenzeiten sind:

  • „Minis“ (ab 5 Jahren bis 1. Klasse): Freitag, 15.00-15.45 Uhr
  • „Midis“ und „Maxis“ (2.-6. Klasse): Freitag, 16.00-17.00 Uhr

Wegen des erforderlichen Mindestabstands beim Singen proben wir in der Schwanenritterkapelle. Treffpunkt ist jeweils 5 Minuten vor der Probe am hinteren Ausgang der St. Gumbertuskirche (Nähe Reitbahn). Für die Wege bis zum Platz ist ein Mund-Nasenschutz nötig.

Je nach Zuwachs könnten sich die Uhrzeiten und die altersgemäße Einteilung in den nächsten Wochen noch ändern. 

Bei Interesse oder weiteren Fragen können Sie sich gerne an Interims – Chorleiterin Ulrike Walch wenden. Sie ist in der Regel telefonisch donnerstags von 8.30-10.00 Uhr im Kirchenmusikbüro unter der Nummer 0981/97788351 oder per Mail unter  WalchCU@kabelmail.de zu erreichen. 

Ein besonderer Ostergottesdienst für Kinder

Ostern in St. Johannis
Ostern in St. Johannis

Leider fallen auch die geplanten Gottesdienste für Kinder an Ostern 2020 in Ansbach aus.

Pfarrer Hannes Schott aus Bayreuth hat nun die Osterbotschaft in anschaulicher und fröhlicher Weise für Kinder umgesetzt: Die Legende vom Osterei.

Wir empfehlen den Familien darum folgenden Link:

Und natürlich wünschen wir allen Familien trotz allem ein frohes Osterfest!

Pfarrer Thomas Meister

Aktion „Konfirmanden-Pate“

konfirmationskreuzNach einem vielversprechenden ersten Durchgang wollen wir auch für den neuen Konfirmandenkurs die „Aktion Konfirmanden-Pate“ starten.

Das Anliegen dabei ist, dass die Jugendlichen mit ihren Konfi-Paten über Themen des Unterrichts (den Glauben, die Gemeinde, den Gottesdienst und vieles mehr) ins Gespräch kommen. Im Kurs werden gemeinsam Fragen vorbereitet, mit denen die Präparanden und Konfirmanden dann ihre „Konfi-Paten“ interviewen können. Eine Frage, die bei allen Themen auftaucht, ist: „Wie war das damals, als Sie Konfirmand, Konfirmandin waren  …?“

Wir hoffen, dass die jungen Leute auf manche Fragen, die sie bewegen, Antworten bekommen und dass sie spüren, dass mit ihnen in der Gemeinde Menschen unterwegs sind, die Anteil an ihrem Glaubensweg nehmen.

Die Konfi-Paten werden gebeten, sich für vier Gespräche Zeit zu nehmen und regelmäßig für ihren Jugendlichen zu beten. Damit Paten und Jugendliche sich unkompliziert finden können, ist ein allgemeiner Kennenlern-Gottesdienst am 18. November 2018 in der Steingruberstraße geplant.

Für den neuen Kurs brauchen wir ca. 35 Pat(inn)en. Wenn Sie sich vorstellen können, neu oder wieder bei dieser Aktion mitzumachen und einen jungen Menschen bis zur Konfirmation 2020 „aufs Herz zu nehmen“, melden Sie sich bitte bei uns oder füllen Sie eines der Kärtchen aus, die in den Gottesdiensten ausliegen.

Elisabeth Küfeldt und Andrea Möller

Singschule der Ansbacher Kinderkantorei immer dienstags

Singschule Ansbach Logo„Singen tut gut“ – unter diesem Motto treffen sich jede Woche die Kinder der Ansbacher Kinderkantorei in verschiedenen Altersgruppen.

In der Singschule der Ansbacher Kantorei werden die Kinder von klein auf in den Bereichen Stimmbildung, Rhythmus und Sprache gefördert.

Die Chorarbeit vermittelt den Kindern Inhalte christlichen Glaubens und christliche Werte. Das Angebot der Singschule ist kostenlos und steht allen Kindern offen.

Unter der Leitung von Kantorin Annett Beyrer proben die Chöre der Singschule zu folgenden Zeiten, jeweils dienstags im Gemeindezentrum St. Johannis, Schaitbergerstr. 6-8:

15.15 – 15.55 Uhr: Spatzen (ab drei Jahren bis Beginn der Vorschule)
16.00 – 16.45 Uhr: Minis (Vorschulkinder und Erstklässler)
16.45 – 17.30 Uhr: Midis (2. Und 3. Klasse)
17.30 – 18.30 Uhr: Maxis (4. – 6. Klasse)

Konfirmationen in St. Johannis am 2. und 9. April 2017

In einer festlich geschmückten Kirche feierten Jugendliche in St. Johannis rund um den Sonntag Judika, 02. April 2017 sowie um den Palmsonntag, 09. April 2017 das Fest ihrer Konfirmation.

Am Sonntag Judika Konfirmation mit Pfarrerin Elfriede Raschzok

In einem festlichen Abendmahlsgottesdienst, unter der musikalischen Gesamtleitung des Dekanatskantors Carl Friedrich Meyer wurden unter Posaunenklängen des CVJM-Posaunenchores und einem kleinen Projektchor 22 jungen Christen eingesegnet und an den Tisch des Herrn geladen. Das ehrenamtliche Team, das Pfarrerin Raschzok in den beiden zurück liegenden Jahren im Unterricht begleitet hatte, haben den Beichtgottesdienst am Samstag und den Konfirmationsgottesdienst mitgestaltet. Für diese engagierte, treue Begleitung sei Martina Vogl, Gisela Lengfeld, Felix Padur , Felix Trossmann und Jannika Hoberg von Herzen „Danke“ gesagt.

Am Palmsonntag Konfirmation mit  Pfarrerin Elisabeth Küfeldt

„Gott spielt in meinem Leben keine Rolle…“ – unter diesem provozierenden Thema feierten 21 junge Menschen an Palmsonntag ihre Konfirmation. Was eher nach dem Thema einer atheistischen „Jugendweihe“ klang, ergänzte sich aber bald zum (nicht weniger provozierenden!) Satz „… er ist der Regisseur“. Dass unsere Konfirmanden und Konfirmandinnen einen wunderschönen und festlichen Start in ihr Christenleben unter dem besten aller Regisseure bekommen, dafür gaben Kantorin Ulrike Walch und der CVJM-Posaunenchor in den Gottesdiensten ihr Bestes – so wie die Konfi-MitarbeiterInnen Frauke Bock, Jana Pesendorfer , Antonia Lucke und Hans Kerzdörfer schon zuvor in den zwei Jahren Unterricht. Allen ein herzliches „Danke“ für ihr Engagement!

Elfriede Raschzok und Elisabeth Küfeldt

1 2 3