Kindertagesstätte St. Johannis

Die Wochen vor den Sommerferien waren ganz schön spannend: Nicht nur, dass die Vorschulkinder sich voll Spannung auf ihre Verabschiedung und die folgende Einschulung gefreut haben – es gab auch einige personelle Umstellungen. So traf uns die Ankündigung von Frau Keller-Pearson, nach Lichtenau wechseln zu wollen, fast gleichzeitig mit der (vom Anlass her wesentlich erfreulicheren!) Mitteilung von Frau Rattelmüller, dass sie familienbedingt für einige Zeit pausiert in der Krippe. Dazu kamen immer wieder Krankheits-Ausfälle – ein herzliches „Danke“ an die Aushilfskräfte Renate Meller und Shawn Bonar und ein hohes Lob an das gesamte Team, die miteinander trotz allem den Kindergartenbetrieb (fast) auf dem gewohnt hohen Niveau ermöglichten.

Seit dem ersten September sind wir nun wieder komplett. Mit Frau Bias für die Mäusegruppe und Frau Lorenz für die Krippe haben wir zwei erfahrene und fröhliche Vollzeitkräfte gewinnen können. Ergänzt wird das Krippenteam durch Frau Kother, die zwar nur mit 16 Stunden in der Woche, aber als vielfache Mutter und Oma mit ganz viel Herzblut und Lebenserfahrung in die Arbeit einsteigt.

Herzlich willkommen an die drei „Neuen“, herzlichen Dank an die „Altbewährten“, und allen für ihr Miteinander Gottes Segen! Und natürlich den „Scheidenden“ ein herzliches „Gott befohlen“ für die Wege, die vor Ihnen liegen. Wir vermissen Sie jetzt schon!

Elisabeth Küfeldt